Poppinga, Stomberg & Kollegen

Steuern und Recht

Gerichtliche Bestellung von Aufsichtsratsmitgliedern bei Vakanz und laufendem Übernahmeangebot

Kategorie: Steuern und Recht | 14. Januar 2022

In dringenden Fällen ist ein Aufsichtsrat auch vor Ablauf der 3-Monatsfrist auf die satzungsmäßig vorgesehene Zahl durch gerichtliche Bestellung zu ergänzen. Das OLG Frankfurt hat deshalb im Hinblick auf ein laufendes Übernahmeangebot der betroffenen Bank drei Aufsichtsratsmitglieder, befristet bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung, bestellt (Az. 20 W 5/22, 20 W 9/22).

Weitere Informationen

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Für die schnelle

Kontaktaufnahme

Visitenkarte [ Emden ]

Visitenkarte [ Pewsum ]

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Email

Aktuelles aus

Recht und Wirtschaft

Transparenzregister – Wegfall der Mitteilungsfiktion ... Im Zusammenhang mit dem Geldwäschegesetz wurde in 2017 auch ein Transparenzregister … [weiterlesen]

Corona-Soforthilfe: Frist Schlussabrechnung ... Aufgrund der sehr kurzfristig gesetzten Frist am 17.12.2021 und der Kollision … [weiterlesen]

Anwendungsfragen zu § 55 Abs. 4 Insolvenzordnung (InsO) ... Dieses BMF-Schreiben findet Anwendung auf alle Insolvenzverfahren, deren Eröffnung ab dem … [weiterlesen]

Betriebsschließungsversicherung in der COVID-19-Pandemie ... Der BGH hat entschieden, dass einem Versicherungsnehmer auf der Grundlage der … [weiterlesen]