Poppinga, Stomberg & Kollegen

Regional. Innovativ. Nachhaltig.

Der Begriff „Landwirtschaftliche Buchstelle“ ist gesetzlich geschützt und wird nur an Personen verliehen, die ein besonderes Fachwissen für die Steuerberatung in der Land- und Forstwirtschaft, im Agrarrecht und Agrarkreditwesen sowie in der landwirtschaftlichen Betriebswirtschaft nachweisen können. Denn dieses Themengebiet ist geprägt durch zahlreiche steuerliche Sonderregelungen, die eine zusätzliche Qualifikation notwendig machen.

Die Mitarbeiter in unserer landwirtschaftlichen Abteilung sind speziell auf die steuerlichen und praktischen Besonderheiten dieses Zweiges geschult und in der Lage, eine ganzheitlich konzipierte Steuergestaltungs- und Vermögensplanung durchzuführen.

Unser Leistungsspektrum für die Landwirtschaft

Für die Betreuung und Beratung der Landwirtschaftlichen Buchstelle kommen unter anderem folgende Betriebe in Frage:

Außer der Erstellung von  Steuererklärungen und Jahresabschlüssen  sowie  der laufenden Buchführung umfasst unser Leistungsspektrum:

Gerade der erste Punkt – Erbfolge, Hofübergabe und Regelung des Altenteils – ist ein komplexer Bereich, da es auch in der Land- und Forstwirtschaft immer wieder zu Änderungen bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer kommt.

Sprechen Sie uns an

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema „Landwirtschaftliche Buchstelle“ wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Dieses umfangreiche Gebiet ist am besten in einem persönlichen Gespräch zu erörtern.

Für die schnelle

Kontaktaufnahme

Visitenkarte [ Emden ]

Visitenkarte [ Pewsum ]

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Email

Aktuelles aus

Recht und Wirtschaft

nlb-Info-Veranstaltung ... Leider musste unsere nlb-Info-Veranstaltung zum Thema „Digitalisierung“ aufgrund der Covid-19-Pandemie ausfallen. Bisher … [weiterlesen]

Corona-Bonus – steuerfreie Entlohnung verlängert ... Im Rahmen der Corona-Hilfspakete ist es möglich, seinen Mitarbeitern eine Sonderzahlung … [weiterlesen]

Mindestlohn – stetige Erhöhung ... Der Mindestlohn beträgt ab 01. Januar 2021 9,50 Euro/ab 01. Juli.2021 … [weiterlesen]

Entwicklung der Umsatzsteuerpauschalierung nach § 24 UStG ... In dem Jahressteuergesetz 2020 wurden der Gesetzgebungsbedarf aus der Rechtsprechung des … [weiterlesen]

Überbrückungshilfe III Plus bis zum 31.12.2021 verlängert ... Die Bundesregierung hat die Überbrückungshilfe III Plus bis zum 31.12.2021 erneut … [weiterlesen]

BGH entscheidet über die Sonderrechtsfähigkeit von Modulen in Freiland-Photovoltaikanlagen ... Der BGH hat sich zur Frage geäußert, unter welchen Voraussetzungen Solarmodule, … [weiterlesen]

Der Welthandel erholt sich wieder – wenn auch nur leicht ... Die ersten Lockerungen coronabedingter Einschränkungen tragen dazu bei, dass der weltweite … [weiterlesen]