Poppinga, Stomberg & Kollegen

Steuern und Recht

Zu wenig Hochschullehrer korrigieren juristische Examensklausuren

Kategorie: Steuern und Recht | 19. April 2021

Das OVG Nordrhein-Westfalen hat der Klage einer Jurastudentin stattgegeben, die die staatliche Pflichtfachprüfung als Teil der ersten Prüfung beim Justizprüfungsamt Hamm nicht bestanden hatte. Entgegen den rechtlichen Vorgaben, von denen seit Jahren regelmäßig abgewichen werde, seien ihre Klausuren nicht auch durch einen Hochschullehrer korrigiert worden (Az. 14 A 1082/20).

Weitere Informationen

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Für die schnelle

Kontaktaufnahme

Visitenkarte [ Emden ]

Visitenkarte [ Pewsum ]

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Email

Aktuelles aus

Recht und Wirtschaft

StBK: „Frühjahrsputz mit Hilfe vom Fiskus“ ... Wer sich für den Haushalt Unterstützung holt, bekommt Hilfe vom Fiskus, … [weiterlesen]

LStN: Bargeldbranche mit Kassensystemen ... Spätestens mit Ablauf des 31.03. 2021 muss jedes Kassensystem entsprechend den … [weiterlesen]

StBK: Steuerliche Auswirkungen für Arbeitnehmer*innen ... Die Corona-Pandemie fordert durch Lockdown, Homeschooling, höheres Arbeitsaufkommen einerseits und Kurzarbeit … [weiterlesen]

Bundesrechnungshof darf Berufsgenossenschaften prüfen ... Berufsgenossenschaften unterliegen als bundesunmittelbare Körperschaften des öffentlichen Rechts und Unfallversicherungsträger mit … [weiterlesen]

Mehr Wettbewerbsfähigkeit für europäische Unternehmen: Update der EU-Industriestrategie ... Den europäischen Binnenmarkt stärken, Abhängigkeiten von wichtigen Importgütern verringern, den grünen … [weiterlesen]