Poppinga, Stomberg & Kollegen

Steuern

Gattungsbezeichnung bei Textilien ist keine ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung

Kategorie: Steuern | 18. Juni 2019

Das FG Münster hat entschieden, dass auch bei Textilien im Niedrigpreissegment die bloße Gattungsbezeichnung (z. B. „T-Shirts“ oder „Jacken“) keine ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung darstellt, so dass der Leistungsempfänger nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist (Az. 5 K 3770/17).

Weitere Informationen: Gattungsbezeichnung bei Textilien ist keine ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Für die schnelle

Kontaktaufnahme

Visitenkarte [ Emden ]

Visitenkarte [ Pewsum ]

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Kontakt

Aktuelles aus

Recht und Wirtschaft

Die Testamentsgestaltung – Steuerliche Fallstricke ... Die Testamentsgestaltung ist ein wesentlicher Bestandteil der Nachlassplanung und kann entscheidend … [weiterlesen]

Fristverlängerung bis zum 30.11.2023 – Rückzahlung zu viel erhaltener Corona-Soforthilfen ... Heute Morgen erreichte uns die Information, dass die N-Bank die Frist … [weiterlesen]

Reformen für einen nachhaltigeren und widerstandsfähigeren EU-Gasmarkt ... Die Abgeordneten des EU-Parlaments haben Pläne gebilligt, die die verstärkte Nutzung … [weiterlesen]

Streit um maßgefertigten Acryltisch: Rücktritt wegen „Mangels“ unwirksam ... Im Streit um die mangelfreie Anfertigung eines maßgefertigten Acryltisches erachtete das … [weiterlesen]