Poppinga, Stomberg & Kollegen

Steuern und Recht

Festsetzung von Zinsen nach §§ 233a bis 237 in Verbindung mit § 238 Absatz 1 Satz 1 AO

Kategorie: Steuern und Recht | 3. Dezember 2021

Das BMF ergänzt das Schreiben vom 17. September 2021, BStBl I S. 1759. Es enthält eine Klarstellung zur Aussetzung der Vollziehung und eine Anweisung zur vorläufigen Festsetzung von Hinterziehungszinsen für Verzinsungszeiträume ab 1. Januar 2019, soweit festgesetzte Nachzahlungszinsen für gleiche Verzinsungszeiträume anzurechnen sind (Az. IV A 3 – S-0338 / 19 / 10004 :005).

Weitere Informationen

Quelle: www.datev.de

Zum Archiv

Für die schnelle

Kontaktaufnahme

Visitenkarte [ Emden ]

Visitenkarte [ Pewsum ]

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Email

Aktuelles aus

Recht und Wirtschaft

Transparenzregister – Wegfall der Mitteilungsfiktion ... Im Zusammenhang mit dem Geldwäschegesetz wurde in 2017 auch ein Transparenzregister … [weiterlesen]

Corona-Soforthilfe: Frist Schlussabrechnung ... Aufgrund der sehr kurzfristig gesetzten Frist am 17.12.2021 und der Kollision … [weiterlesen]

Anwendungsfragen zu § 55 Abs. 4 Insolvenzordnung (InsO) ... Dieses BMF-Schreiben findet Anwendung auf alle Insolvenzverfahren, deren Eröffnung ab dem … [weiterlesen]

Betriebsschließungsversicherung in der COVID-19-Pandemie ... Der BGH hat entschieden, dass einem Versicherungsnehmer auf der Grundlage der … [weiterlesen]